Nach Oben
Nach Oben
X-tra Hotline*
+49 471 4800-4800
* Mo - Fr 8:00 - 20:00 Uhr und
   Sa 9:00 - 13:00 Uhr
Kontakt-Formular

Weser-Elbe Sparkasse Website

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für exklusive Leistungen der Weser-Elbe Sparkasse für Inhaber von Giro X-tra Konten

1. Gegenstand und Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) regeln die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit von der Weser-Elbe Sparkasse exklusiv für Kunden, mit denen ein Girovertrag für die Kontomodelle Giro X-tra start, Giro X-tra smart oder Giro X-tra klassik besteht (im Folgenden „Giro X-tra Kunden“ bzw. „Kunden“), angebotene Leistungen, nämlich die Durchführung von Veranstaltungen durch die Weser-Elbe Sparkasse (im Folgenden „Veranstaltungen“), die Vermittlung von Verträgen mit anderen Veranstaltern von Veranstaltungen (im Folgenden „Fremdveranstaltungen“) sowie den Verkauf von Waren (im Folgenden „Waren“).

Der Kunde akzeptiert die Geltung dieser AGB bei Buchung bzw. Kauf im Giro X-tra Internetportal bzw.in der Giro X-tra App vor Abschluss des Bestellvorgangs durch Anklicken des entsprechenden Buttons.

2. Vertragsschluss

Die Veranstaltungen bzw. Fremdveranstaltungen können über die Giro X-tra Hotline, die Giro X-tra App oder das Giro X-tra Internetportal gebucht, die Waren über die genannten Wege gekauft werden. Bei Fremdveranstaltungen kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch nur zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande; der Vertrag zwischen der Weser-Elbe Sparkasse und dem Kunden beschränkt sich auf die Vermittlung des Vertrags mit dem jeweiligen Veranstalter (siehe auch Ziffer 5. dieser AGB).  

Bei Buchung bzw. Kauf im Giro X-tra Internetportal und über die Giro X-tra App hat der Kunde sich zunächst mit seinen Zugangsdaten anzumelden. Sodann legt der Kunde die gewünschten Eintrittskarten bzw. Waren in den Warenkorb. Vor Abschluss des Bestellvorgangs hat der Kunde die Möglichkeit, alle gemachten Angaben noch einmal zu überprüfen. Durch Anklicken des entsprechenden Buttons übersendet der Kunde die Buchungsanfrage bzw. das Kaufangebot. Die Anfrage des Kunden über die Buchung bzw. Bestellung stellt ein Angebot auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages mit der Weser-Elbe Sparkasse dar. Nach Eingang der Buchung bzw. Bestellung erhält der Kunde eine Bestätigung per E-Mail, der er die Details seiner Buchungsanfrage bzw. Bestellung entnehmen kann. 

Der Vertrag kommt erst durch Bestätigung dem Kunden gegenüber in Textform (z.B. E-Mail) bzw. spätestens durch Versand der Eintrittskarten bzw. Waren zustande, nachdem der Kunde seine Anfrage auf einem der in Ziffer 2.1 genannten Wege an die Weser-Elbe Sparkasse gerichtet hat. Buchungen bzw. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Kunde erhält seine Eintrittskarten bzw. Waren entweder auf dem Versandweg oder kann diese abholen. Der Kunde wird im Einzelfall informiert, welche Versand-/Abholmöglichkeiten konkret bestehen. 

Voraussetzung für den Vertragsschluss ist das Bestehen eines Girovertrages für die Kontomodelle Giro X-tra start, Giro X-tra smart oder Giro X-tra klassik. Die angebotenen Veranstaltungen, Fremdveranstaltungen und Waren sind Giro X-tra Kunden exklusiv vorbehalten. Giro X-tra Kunden haben in der Regel die Möglichkeit, auch für andere Personen die Veranstaltungen und Fremdveranstaltungen zu buchen bzw. Waren zu bestellen.

3. Leistungen der Weser-Elbe Sparkasse

Die Weser-Elbe Sparkasse bietet ihren Giro X-tra Kunden exklusiv verschiedene Veranstaltungen, Fremdveranstaltungen und Waren je nach aktueller Verfügbarkeit. Das jeweils aktuelle Angebot können die Kunden dem Giro X-tra Internetportal und der Giro X-tra App entnehmen. Es besteht kein Anspruch auf das Angebot von bestimmten Veranstaltungen, Fremdveranstaltungen oder Waren oder auf Abschluss eines Vertrages. Es steht der Weser-Elbe Sparkasse frei, das Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

In der Regel sind die angebotenen Eintrittskarten für Veranstaltungen und Fremdveranstaltungen sowie Waren nur in begrenzter Stückzahl verfügbar. Die Verfügbarkeit wird im Giro X-tra Internetportal sowie in der Giro X-tra App angezeigt. Aufgrund der verschiedenen Wege, über die Buchungen bzw. Bestellungen abgegeben werden können, können im Einzelfall Eintrittskarten oder Waren als verfügbar angezeigt werden, obwohl dies nicht mehr der Fall ist. Ein Anspruch des Kunden besteht in diesem Fall nicht.

4. Preise

Die Preise für die jeweilige Eintrittskarte bzw. Waren sind in den Angebotsinformationen im Giro X-tra Internetportal bzw. der Giro X-tra App  enthalten. Ein Versand ist in der Regel kostenpflichtig. Die jeweils anfallenden Versandkosten können ebenfalls dem Giro X-tra Internetportal bzw. der Giro X-tra App entnommen werden und werden im Warenkorb angezeigt. Bei Buchung bzw. Bestellung über die Giro X-tra Hotline werden dem Kunden die Preise telefonisch mitgeteilt. Sofern eine Abholung möglich ist bzw. Eintrittskarten oder Gutscheine als pdf-Dokument zum Selbstausdrucken übermittelt werden können und dies vom Kunden gewählt wird, entstehen keine zusätzlichen Kosten.

5. Sonderbestimmungen für Fremdveranstaltungen

Bei Fremdveranstaltungen ist die Weser-Elbe Sparkasse nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Diese werden durch den jeweiligen Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Eintrittskarten ist. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen bezüglich des Veranstaltungsbesuchs ausschließlich zwischen dem Karteninhaber und dem jeweiligen Veranstalter zustande; hier können eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters gelten. Die Weser-Elbe Sparkasse tritt bei Fremdveranstaltungen nur als Vermittlerin auf.

Sofern nicht im Einzelfall anders vereinbart, ist ein gewerblicher Weiterverkauf der Eintrittskarte(n) nicht gestattet. Ein nicht gewerblicher Weiterverkauf ist nur zulässig, wenn die Eintrittskarten nicht personalisiert sind. Der nicht gewerbliche Weiterverkauf darf bei nicht personalisierten Eintrittskarten nur erfolgen zu einem Preis in Höhe des aufgedruckten Preises der Eintrittskarte(n), ggf. zuzüglich beim ursprünglichen Kauf angefallener Kosten, insbesondere Versandkosten. Bei Verstoß gegen die vorgenannten Weiterverkaufsbeschränkungen ist der jeweilige Veranstalter berechtigt, dem/den Inhaber(n) der Eintrittskarte(n) den Zutritt zu der Fremdveranstaltung ersatzlos zu verweigern.

6. Zahlung

Alle anfallenden Entgelte sind im Voraus ohne Abzug an die Weser-Elbe Sparkasse zu entrichten.

Die Zahlung erfolgt durch Lastschrift und Abbuchung des jeweiligen Betrags von dem Giro X-tra Girokonto des Kunden, Giropay bzw. über seine Giro X-tra Kreditkarte. Wird eine erteilte Lastschrift nicht eingelöst, informiert die Weser-Elbe Sparkasse den Kunden unverzüglich; der Kunde erhält in diesem Fall die Möglichkeit, die Zahlung auf anderem Weg innerhalb einer angegebenen Frist vorzunehmen. Erfolgt auch dann keine Zahlung, kommt der Vertrag nicht zustande.

Im Einzelfall kann auch eine andere Zahlungsweise eingeräumt werden, z.B. bei der Veranstaltung vor Ort. Sofern hierzu keine Hinweise in den Veranstaltungsinformationen zu finden sind, gilt für die Zahlung die vorstehende Ziffer 6.2.

7. Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular/Stornierung/Rücktritt

Regelung für Veranstaltungen

a. Die Weser-Elbe Sparkasse behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen, wenn die jeweilige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sofern es bei einer Veranstaltung eine Mindestteilnehmerzahl gibt, ist dies bei der Beschreibung der Veranstaltung im Giro X-tra Internetportal vermerkt. Den Rücktritt vom Vertrag hat die Weser-Elbe Sparkasse gegenüber dem Kunden bis spätestens drei Tage vor Beginn der Veranstaltung zu erklären. Ist der Rücktritt bis dahin nicht erklärt worden, wird die Veranstaltung durchgeführt, auch wenn eine eventuelle Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Darüber hinaus behält die Weser-Elbe Sparkasse sich vor, Veranstaltungen aus anderen nicht von ihr zu vertretenden Gründen (z.B. höhere Gewalt) zu verschieben oder abzusagen. Der Kunde wird hierüber schnellstmöglich benachrichtigt. Im Falle einer Absage wird dem Kunden die gemäß Ziffer 6 geleistete Zahlung erstattet. Dies gilt auch, wenn die Veranstaltung verschoben wird und der Kunde an dem neuen Termin nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann. Weitergehende Ansprüche des Kunden bestehen nicht.

b. Ein Widerrufsrecht steht dem Kunden nicht zu, da es sich um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen handelt und der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB).

c. Ist der Kunde verhindert, an der Veranstaltung teilzunehmen, so steht ihm kein Recht zum Rücktritt vom Vertrag zu. Er kann sich jedoch über die Giro X-tra Hotline an die Weser-Elbe Sparkasse wenden. Die Weser-Elbe Sparkasse wird sich bemühen, mit dem Kunden eine einvernehmliche Lösung, z.B. Änderung des Vertrages durch Benennung einer geeigneten Ersatzperson, zu finden. Sofern der Kunde zu der Veranstaltung ohne vorherige Abstimmung nicht erscheint, hat er das Entgelt in voller Höhe zu entrichten.

Regelung für Fremdveranstaltungen

Ein Widerrufsrecht steht dem Kunden nicht zu, da es sich um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen handelt und der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB).

Regelung für den Verkauf von Waren

Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm ein Widerrufsrecht nach Maßgabe von § 355 BGB zu. Hierauf bezieht sich die folgende Widerrufsbelehrung:

_____________________________________________________________________

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Weser-Elbe Sparkasse, Anstalt des öffentlichen Rechts, Bürgermeister-Smidt-Straße 24-30, 27568 Bremerhaven, Telefon 0471 4800-4800, E-Mail-Adresse info@giroxtra-wespa.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

_________________________________________________________________________

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Weser-Elbe Sparkasse, Anstalt des öffentlichen Rechts, Veranstaltungsmanagement, Bürgermeister-Smidt-Straße 24-30, 27568 Bremerhaven

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

Bestellt am (*)/ erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift der/des Verbraucher(s)

Unterschrift der/des Verbraucher(s)

Datum

_____________

(*) Unzutreffendes streichen

  [Hier  können Sie das Muster-Widerrufsformular als pdf abrufen.]

Ende des Muster-Widerrufsformulars

_______________________________________________________________________

8. Mängelgewährleistung beim Kauf von Waren

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Mängelgewährleistungsrechte zu.

9. Haftungsbeschränkung

Die Weser-Elbe Sparkasse haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von ihr im Zusammenhang mit der Erbringung ihrer vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.

Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Weser-Elbe Sparkasse im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei arglistigem Verschweigen eines Mangels und bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie unbeschränkt.

Für unentgeltliche Dienste besteht einer über die in Absatz 1 und Absatz 2 hinausgehende Haftung der Weser-Elbe Sparkasse nicht.

Im Übrigen haftet die Weser-Elbe Sparkasse im Zusammenhang mit der Erbringung entgeltlicher Leistungen nur, soweit sie eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

Soweit die Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Weser-Elbe Sparkasse.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

10. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung der Weser-Elbe Sparkasse ist abrufbar unter https://www.giroxtra-wespa.de/datenschutzerklaerung.

11. Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des Internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.

Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch in Bezug auf die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.

Hinweis zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt auf der Internetseite http://ec.europa.eu/consumers/odr/ die Möglichkeit zur Verfügung, ein Beschwerdeverfahren zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS) durchzuführen.

Die Weser-Elbe Sparkasse ist nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: April 2021

 

Basis für alle Geschäfte mit Ihrer Sparkasse

Bei allen Geschäften, die Sie mit Ihrer Sparkasse tätigen, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen, kurz AGB. Diese AGB stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Weser-Elbe Sparkasse ›

Bitte beachten Sie, dass hier auch Bedingungen und Erläuterungen für Produkte enthalten sein können, deren Nutzung Sie aktuell nicht mit uns vereinbart haben. In diesem Fall sind die entsprechenden Ausführungen und Kundenbedingungen für Sie gegenstandslos. Die Bedingungen entfalten erst im Zusammenwirken mit den jeweiligen Produktverträgen (z. B. Karten-Vereinbarung, Online-Banking-Vereinbarung) ihre Wirkung.